Polynesien

Polynesien ist die östlichste Kulturregion Ozeaniens. Der Begriff Polynesien stammt aus dem Griechischen und bedeutet „viele Inseln“. Man spricht auch vom sogenannten polynesischen Dreieck. Dieses Dreieck, das sich von Hawai (nördliche Spitze) über die Osterinsel (südöstliche Spitze) bis zu Neuseeland (südwestliche Spitze) erstreckt, beinhaltet über 1000 Inseln (ca. 6 Mio. Einwohner)in 50 Mio. km² Pazifik. Weiterlesen »

Tipps für eine gelungene Südseereise

Mückenschutz
Unbedingt erforderlich bei einer Reise nach Ozeanien ist Mückenschutz. Manche Insekten können Krankheiten übertragen. Weiterlesen »

„Man sollte oft wünschen, auf einer der Südseeinseln als sogenannter Wilder geboren zu sein, um nur einmal das menschliche Dasein, ohne falschen Beigeschmack, durchaus rein zu genießen.“
J.W.von Goethe

Die Perlen des Pazifiks

Weisser Sand, türkisfarbende Lagunen, unberührte Natur, fröhliche Menschen-der Reisetraum schlechthin. In der Südsee wird er wahr. Feiner Sand der durch die Zehen rieselt, schwimmen mit leuchtend farbigen Fischen, verlassene, weitläufige Strände und eine Atmosphäre der Entspannung und Gemütlichkeit die alles und jeden erfasst- das ist die Südsee. Weiterlesen »